Medi-Taping

Medi-Taping ist ein Verfahren der modernen Medizin und hat seit den 70-iger Jahren des letzten Jahrhunderts zunehmende Bedeutung, besonders in der Schmerztherapie und im Sport, bekommen.

Angewendet werden teilelastische Bänder aus einer Mischung aus Baumwollgewebe und Elastanfäden, welche auf Acrylkleberhaftbasis  haften. Die Wirkung wird rein durch den Berührungsreiz und die Mechanik erzielt.

Häufigste Anwendungsgebiete sind:

- Rücken- und Gelenkbeschwerden

- stabile Rippenbrüche

- Muskelzerrungen und Muskelfaserriße

- Lymphabflußstörungen